Fotogalerie

Eine Ähre (ca. 4cm lang) aus dem linken Lungenflügel

Anfang November wurde uns der 1-jährige "Sam" vorgestellt. Er hatte seit August mit Husten zu kämpfen, der durch Antibiotika und Schleimlöser zwar besser wurde, aber nie ganz verschwand.
Sowohl im Blutbild als auch röntgenologisch waren keine Auffälligkeiten zu finden, daher entschieden wir uns für die endoskopische Untersuchung der Lunge unter Vollnarkose.
Dabei entdeckten wir tief im linken Lungenflügel einen Fremdkörper, der so groß war, dass es nicht möglich war, ihn durch den Arbeitskanal des Endoskops zu entfernen. Also zogen wir das Endoskop samt der Zange und dem glücklicherweise intakt gebliebenen Fremdkörper vorsichtig heraus.

Seit der Entfernung ist "Sam" symptomfrei.

Kaiserschnitt in der Nacht


Dürfen wir vorstellen:

Lotte, Benni und Emma mit ihrer Mutter Nüscha.

Im Dezember 2017 wurde uns nachts die Bolonka Zwetna Hündin "Nüscha" vorgestellt, die seit Stunden in Geburt war. Zwei gesunde Welpen hatte sie bereits zuhause geboren, dann stocke die Geburt.Bei uns konnte sie dann mit medikamentöser Unterstützung und Infusion noch einen toten und einen lebendigen Welpen gebären. Da aber noch ein Junger im Uterus war, das sehr verdreht und ungünstig lag, blieb uns leztendlich nichts übrig, als es mit einem Kaiserschnitt zu holen. Leider war es bereits schon tot. 

Mutter und die drei Welpen sind trotz der dramatischen Geburt wohlauf!